Gina süß

Sonnigen Tag!

Alles andere als sonnig begann der 4. Mai für mich. Morgens sprang ich aus dem Bett wie immer – doch dann brach ich plötzlich im Flur zusammen! Meine Beine waren ganz steif, der Körper zitterte, das Maul stand offen, der Atem ging stoßweise. Ein epileptischer Anfall!

Nach einer Minute, die sich für mein Herrchen wie eine Stunde anfühlte, war der Spuk zum Glück vorüber. Wackelig stand ich wieder auf meinen Füßen und torkelte in die Küche. Danach habe ich sehr viel Wasser getrunken und tief geschlafen vor Erschöpfung.

Natürlich ist Herrchen mit mir sofort zum Tierarzt gefahren. Es gibt zwei Sorten von Epilepsie. Die angeborene, für die ich mit meinen 6 ½ Jahren zu alt bin, oder die erworbene, zum Beispiel durch Unfälle oder Krankheiten.

Ich wurde von Kopf bis Fuß untersucht – ohne Befund. Meine Blutwerte sind top und im Hirn dürfte auch alles in Ordnung sein. Denn hätte ich einen Tumor, der den Anfall ausgelöst hat, wäre in der Zwischenzeit wieder ein Krampf aufgetreten. Aber seit dem 4. Mai ist nix mehr passiert. Drückt die Daumen, meine Freunde, dass es so bleibt.

Wahrscheinlich war der Krampf-Anfall eine Reaktion auf die Impfung, die ich einige Stunden zuvor bekommen hatte. Meine Züchterin hält es für möglich, dass es die Nebenwirkung eines chemischen Zeckenmittels war (Nexgard), mit dem ich behandelt worden bin. Diese Chemie-Bomben in Tablettenform sind mittlerweile sehr in Verruf geraten. Herrchen lässt jetzt die Finger davon und schützt mich vor Parasiten mit natürlichen Mitteln, z.B. Kokosöl. Dadurch rieche ich auch sehr edel, was meinem Charakter entspricht 😉

Apropos edel: Meine Freunde Steffen und Lisa haben mir eine Postkarte aus ihrem Malta-Urlaub geschickt. Und auf der Briefmark bin ich abgebildet, in all meiner Pracht und Schönheit. Ehre wem Ehre gebührt! Stark, oder? Ich bin ein Star auf Malta!

Wie …? Das glaubt ihr mir nicht?

Na ja, okay … ich gebs zu … auf der Briefmarke ist nicht wirklich mein Gesicht zu sehen. Doch immerhin das Porträt eines Golden Retrievers. Da wir uns alle irgendwo ähnlich sehen, hätte es also mein Bild sein können.

Aber egal, welches Motiv ihr als Briefmarke für eure Karten auswählt – ich wünsche euch eine schöne Urlaubszeit im Sommer, auf dass ihr gesund und munter bleibt. Ich versuche ebenfalls, mich fit zu halten, damit ihr bald wieder von mir lesen könnt.

Sonnige Grüße

eure Gina

Werbeanzeigen